Literaturverzeichnis Coaching


 

Sie unterstützen mich und meine Arbeit, indem Sie Bücher über die jeweiligen Links bestellen!

 Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker, um die Informationen von Amazon zu sehen!

Die 'Sense of Coherence-Scale'

Wissenschaftlich abgesichert
Ein einfach anzuwendender und skalierbarer Fragebogen zur Erfassung des Kohärenzgefühls. Enthalten sind die Fragen zu SOC-29 (29 Fragen), SOC-13 (13 Fragen) und SOC-L9 (9 Fragen) und deren Auswertung.
Literaturangabe:
Elmar Brähler et al.: »Die 'Sense of Coherence-Scale' - Testhandbuch zur deutschen Version«, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2007

Der kluge Bauch: die Entdeckung des zweiten Gehirns

Interessantes zum »zweiten Gehirn«
Eine Fülle von Informationen rund um das Thema Verdauung. Interessant und unterhaltsam geschrieben.
Literaturangabe:
Michael Gershon: »Der kluge Bauch - Die Entdeckung des zweiten Gehirns«, Goldmann, München 2001

The Placebo Response and the Power of Unconscious Healing

Keine
Literaturangabe:
Richard Kradin: »The Placebo Response and the Power of Unconscious Healing«, Routledge Chapman & Hall, New York 2008

Vandenhoeck Transparent, Bd.42, Chaos, Angst und Ordnung

Wer Ordnung hält, hat wohl seine Gründe
Der Autor beschreibt die Vor- und Nachteile wie auch die Wirkung von Ordnung aus systempsychologischer Sicht. Dabei lernt der Leser viele Dinge über die systemischen Ansätze. Das Buch ist gut geschrieben und spannend zu lesen.
Literaturangabe:
Jürgen Kriz: »Chaos, Angst und Ordnung«, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1997

Systemtheorie für Psychotherapeuten, Psychologen und Mediziner: Eine Einführung (Uni-Taschenbücher S)

Ein wichtiges Buch zum Thema Gesundheit
Der Autor betrachtet körperliche und geistig-seelische Aspekte der Gesundheit aus einer systemischen Perspektive. Viele anschauliche Beispiele machen die theoretischen Grundlagen verständlich. Ein kleines, jedoch hervorragendes Buch für Menschen in den Heilberufen.
Literaturangabe:
Jürgen Kriz: »Systemtheorie für Psychotherapeuten, Psychologen und Mediziner«, Facultas Universitätsverlag, Wien 1999

Lehrbuch der Persönlichkeitspsychologie: Motivation, Emotion und Selbststeuerung

Ein interessanter Überblick
Der Autor beschreibt häufig »seine« Perspektive in Bezug zur Persönlichkeitspsychologie. Das heißt, die PSI-Theorie begegnet einem an vielen Stellen. Wer diese mag und akzeptiert, findet hier eine Fülle von Informationen.
Literaturangabe:
Julius Kuhl: »Lehrbuch der Persönlichkeitspsychologie - Motivation, Emotion und Selbststeuerung«, Hogrefe, Göttingen 2010

Einführung in das systemische Gesundheitscoaching


Literaturangabe:
Matthias Lauterbach: »Einführung in das systemische Gesundheitscoaching«, Carl Auer, Heidelberg 2008, 1. Auflage

Gesundheitscoaching: Strategien und Methoden für Fitness und Lebensbalance im Beruf

Ein Buch zum Thema Gesundheitsoaching
Die Inhalte sind interessant für Gesundheitscoaches oder solche die es werden wollen. Es wird ein komplettes Coachingkonzept vermittelt.
Literaturangabe:
Matthias Lauterbach: »Gesundheitscoaching - Strategien und Methoden für Fitness und Lebensbalance im Beruf«, Carl Auer, Heidelberg 2005, 2. Auflage 2008

Das Netz der Gefühle: Wie Emotionen entstehen

Hilft das eigene »Selbst« zu verstehen
Die von LeDoux erklärten Abläufe im Gehirn machen verständlich, in welchem Maße Emotionen unsere »rationalen« Entscheidungen beeinflussen.
Literaturangabe:
Joseph LeDoux: »Das Netz der Gefühle - Wie Emotionen entstehen«, Carl Hanser Verlag, München Wien 1998, 3. Auflage 2004

Das Netz der Persönlichkeit. Wie unser Selbst entsteht

Sind wir wirklich nur unsere Synapsen?
Etwas umfangreich und aus einer sehr engen Perspektive geschrieben. Zentraler Punkt ist das limbische System.
Literaturangabe:
Joseph LeDoux: »Das Netz der Persönlichkeit - Wie unser Selbst entsteht«, Walter Verlag, Düsseldorf 2003

Die Kunst der Selbstmotivierung: Neue Erkenntnisse der Motivationsforschung praktisch nutzen

Motivation ist alles
Dies ist ein exzellentes Buch, welches jedem helfen kann, die eigene Motivation Dinge zu tun oder Ziele umzusetzen zu steigern. Positives Denken, Selbstaktivierung, persönliche Entwicklung, Glück und Zufriedenheit, körperliche Gesundheit und die PSI-Theorie werden erklärt und mit Beispielen und Handlungsempfehlungen ergänzt. Dieses Buch eignet sich auch für das »Selbstcoaching«.
Literaturangabe:
Jens-Uwe Martens et al.: »Die Kunst der Selbstmotivierung - Neue Erkenntnisse der Motivationsforschung praktisch nutzen«, Kohlhammer, Stuttgart 2004, 3. aktualisierte und erweiterte Auflage 2009

NLP und Gesundheit: Die offenen Geheimnisse der Gesunden

Ein gutes Buch - auch für Gesunde
Das Buch erklärt, welche inneren Vorgänge, Glaubenssätze und Dialoge die Gesundheit modulieren. Es ist leicht verständlich geschrieben und genauso für in den Gesundheitsberufen tätige Personen wie auch für am Thema Gesundheit interessierte geeignet. Kapitel 1 Gesundheit, Medizin und logische Ebenen, Kapitel 2 Die vier Pfeiler der Gesundheit, Kapitel 3 Sich Gesundheit vorstellen, Kapitel 4 Überzeugungen und Gesundheit, Kapitel S Der Plazebo-Effekt, Kapitel 6 Das Immunsystem - unsere physiologische Identität, Kapitel 7 Metaphern für Gesundheit, Kapitel 8 Stress, Kapitel 9 Sorgen und Hoffnung, Kapitel 10 Schmerz und Freude, Kapitel 11 Gesund im Alter, Kapitel 12 Tod, Kapitel13 Kongruenz heilt.
Literaturangabe:
Ian McDermott et al.: »NLP und Gesundheit - Die offenen Geheimnisse der Gesunden«, VAK, Kirchzarten 1997, 4. Auflage 2006

Gesundheitscoaching (Integrative Modelle in Psychotherapie, Supervision und Beratung) (German Edition)

Ein Buch zum Thema Gesundheitsoaching
Die Inhalte könnten eventuell Gesundheitscoaches oder solche die es werden wollen interessieren.
Literaturangabe:
Doris Ostermann: »Gesundheitscoaching - Integrative Modelle in Psychotherapie, Supervision und Beratung«, VS Verlag, Wiesbaden 2010

Liebe geht durch die Nase: Was unser Verhalten beeinflusst und lenkt

Die Werbung machts möglich
Es werden aus verhaltensbiologischer Sich viele Zusammenhänge erklärt, die bei unseren Entscheidungen eine Rolle spielen.
Literaturangabe:
Udo Pollmer et al.: »Liebe geht durch die Nase - Was unser Verhalten beeinflusst und lenkt«, Kiepenheuer & Witsch, Köln 1997, 1. aktualisierte und überarbeitete Neuausgabe 2001

Lehrbuch der systemischen Therapie und Beratung

Ein Standardbuch für »Systemische Intervention«
Die Autoren schreiben verständlich und über wohl alle erdenklichen Aspekte einer systemischen Arbeit.
Literaturangabe:
Arist von Schlippe et al.: »Lehrbuch der systemischen Therapie und Beratung«, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1996, 9. Auflage 2003

Wenn du es eilig hast, gehe langsam (Sonderausgabe): Mehr Zeit in einer beschleunigten Welt

Impulse für einen souveränen Umgang mit der Zeit
Keine platten Empfehlungen wie »man« es besser macht, sondern immer in Bezug zum Individuum und der Situation. Der Inhalt bietet weit mehr als nur Zeitmanagement - lesen und überraschen lassen.
Literaturangabe:
Lothar J. Seiwert et al.: »Wenn Du es eilig hast, gehe langsam - Das neue Zeitmanagement in einer beschleunigten Welt
Sieben Schritte zur Zeisouveränität und Effektivität«, Campus, Frankfurt/Main 1998, 8. Auflage 2003

Das neue 1x1 der Persönlichkeit

Ein nützliches Buch
Auch wenn vielleicht die Einteilung in nur drei Grundtypen leichter zu handhaben wäre, gibt es in diesem Buch viele Beispiele, Aufgaben und Fragebögen, die es einem ermöglichen, mehr über seine Persönlichkeit zu entdecken.
Literaturangabe:
Lothar J. Seiwert et al.: »Das neue 1x1 der Persönlichkeit - - Sich selbst und andere besser verstehen mit dem DISG-Modell - Der Praxisleitfaden zu mehr Menschenkenntnis und Erfolg«, Gräfe und Unzer, München 2004

Die Kunst, nicht zu lernen: Und andere Paradoxien in Psychotherapie, Management, Politik...

Macht, Ohnmacht und Verantwortung
Der Autor beschreibt in gewohnt unterhaltsamer Weise jene Dinge, die uns davon abhalten können, zu lernen, was eine der Voraussetzungen ist, um uns zu verändern.
Literaturangabe:
Fritz B. Simon: »Die Kunst, nicht zu lernen - Und andere Paradoxien in Psychotherapie, Management, Politik ...«, Carl Auer, Heidelberg 1997

Unterschiede, die Unterschiede machen: Klinische Epistemologie: Grundlage einer systemischen Psychiatrie und Psychosomatik (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)

Basiswissen zur systemischen (Familien-) Therapie
Auch nach 20 Jahren noch lesenswert.
Literaturangabe:
Fritz B. Simon: »Unterschiede, die Unterschiede machen - Klinische Epistemologie: Grundlage einer systemischen Psychiatrie und Psychosomatik«, Suhrkamp, Frankfurt am Main 1993