Literaturempfehlungen Kapitel 3


 

Hier finden Sie Literaturempfehlungen zum dritten Kapitel »Anthropopädie« mit den Themen Umwelt, Ernährung, Bewegung, Rhythmus, Körper und Psyche für das Buch das Balance-Prinzip.

Sie unterstützen mich und meine Arbeit, indem Sie Bücher über die jeweiligen Links bestellen!

 Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker, um die Informationen von Amazon zu sehen!

Das Heilfasten und seine Hilfsmethoden als biologischer Weg.

Ein Grundlagenbuch für das Fasten
Dieses Buch ist sehr gut geschrieben und das Lesen bringt Freude. Hier kann man viel über Gesundheit erfahren und profitiert vom Wissen eines Arztes mit großer Erfahrung mit dem Heilfasten.
Literaturangabe:
Otto Buchinger: »Das Heilfasten - und seine Hilfsmethoden als biologischer Weg«, Hippokrates, Stuttgart 1935, 20. Auflage 1982

Fasten Sie sich gesund: Das ganzheitliche Fastenprogramm

Ein gutes Buch mit vielen Hinweisen
Wer das erste Mal fasten möchte, erhält einen knappe, jedoch guten Überblick. Auch mit dem Fasten Erfahrene können vom Wissen den Autors profitieren.
Literaturangabe:
Rüdiger Dahlke: »Fasten Sie sich gesund - Das ganzheitliche Fastenprogramm«, Hugendubel, Kreuzlingen/München 2004

Der dritte Schimpanse: Evolution und Zukunft des Menschen

Lesenswert
Sprache, Ernährung, Verhalten - der Mensch, verständlich erklärt.
Literaturangabe:
Jared Diamond: »Der dritte Schimpanse - Evolution und Zukunft des Menschen«, Fischer, Frankfurt a. M. 1994, 1. Taschenbuchausgabe 1998

Die Entsäuerungs-Revolution: Endlich richtig entgiften!

Viele praktische Tips
Zum Teil etwas dogmatisch und überzogen. Gut sind die Empfehlungen zum Kaliumbikarbonat.
Literaturangabe:
Hannelore Fischer-Reska: »Die Entsäuerungsrevolution - Endlich richtig entgiften!
Sie beste Vorbeugung gegen viele chronische Krankheiten und vorzeitiges Altern
Die intrazelluläre Entsäuerung nach der neu entwickelten Fischer-Reska-Methode«, Südwest, München 2003, 2. Auflage 2003

Lehrbuch der biologischen Medizin: Grundregulation und Extrazellutäte Martix

Zum Verständnis naturheilkundlicher Verfahren
Dies ist ein Fachbuch, geschrieben von einem (von der Pharmaindustrie) »unabhängigen« Mediziner der Universität Witten-Herdecke. Der »Entdecker« der Akupunkturpunkte erklärt in diesem Buch die Wirkungsmechanismen vieler Naturheilverfahren. Der Alterungsprozess, Akupunktur oder Homöopathe sind hier keine »Tabuthemen«. Ein herausragendes Buch auf dem Gebiet der »Komplementärmedizin«.
Literaturangabe:
Hartmut Heine: »Lehrbuch der biologischen Medizin - Grundregulation und Extrazelluläre Matrix«, Hippokrates, Stuttgart 2006, 3. vollständig überarbeitete Ausgabe

Das Netz der Gefühle: Wie Emotionen entstehen

Hilft das eigene »Selbst« zu verstehen
Die von LeDoux erklärten Abläufe im Gehirn machen verständlich, in welchem Maße Emotionen unsere »rationalen« Entscheidungen beeinflussen.
Literaturangabe:
Joseph LeDoux: »Das Netz der Gefühle - Wie Emotionen entstehen«, Carl Hanser Verlag, München Wien 1998, 3. Auflage 2004

Die Kunst der Selbstmotivierung: Neue Erkenntnisse der Motivationsforschung praktisch nutzen

Motivation ist alles
Dies ist ein exzellentes Buch, welches jedem helfen kann, die eigene Motivation Dinge zu tun oder Ziele umzusetzen zu steigern. Positives Denken, Selbstaktivierung, persönliche Entwicklung, Glück und Zufriedenheit, körperliche Gesundheit und die PSI-Theorie werden erklärt und mit Beispielen und Handlungsempfehlungen ergänzt. Dieses Buch eignet sich auch für das »Selbstcoaching«.
Literaturangabe:
Jens-Uwe Martens et al.: »Die Kunst der Selbstmotivierung - Neue Erkenntnisse der Motivationsforschung praktisch nutzen«, Kohlhammer, Stuttgart 2004, 3. aktualisierte und erweiterte Auflage 2009

Schlank im Schlaf (GU Einzeltitel Gesunde Ernährung)

Hilft beim Abnehmen
Die Begründungen sind etwas wackelig, die Erfolge sind jedoch entscheidend.
Literaturangabe:
Dr. med. Detlef Pape et al.: »Schlank im Schlaf - Die revolutionäre Formel: So nutzen Sie Ihre Bio-Uhr zum Abnehmen«, Gräfe und Unzer, München 2007

Die Hormonformel: Wie Frauen wirklich abnehmen (GU Einzeltitel Gesunde Ernährung)

Typgerrechtes Abnehmen
Dieses Buch enthält viele praktische und typgemäße Empfehlungen. Die enthaltenen Rezepte mögen als Anregung dienen, berücksichtigen jedoch nicht die Ernährungsgewohnheiten. Wie gut die »Hormonthese« mit anderen typologischen Konzepten korreliert wäre noch zu klären.
Literaturangabe:
Dr. med. Detlef Pape et al.: »Die Hormonformel - Wie Frauen wirklich abnehmen«, Gräfe und Unzer, München 2009

Hobbythek: Besser schlafen. Sanfte Wege zu einer erholsamen Nacht

Ein sehr gutes Praxisbuch zum Thema Schlafen
Umfassend, ausführlich, gut recherchiert - ein guter Hobbythek-Ratgeber.
Literaturangabe:
Jean Pütz et al.: »Besser schlafen - Sanfte Wege zu einer erholsamen Nacht«, vgs, Köln 2000

Fasten nach der Klosterheilkunde

Ein sehr guter Fastenbegleiter
Hintergrundinformationen, gute Fastenpläne und vor allem: typgerecht.
Literaturangabe:
Kilian Saum et al.: »Fasten nach der Klosterheilkunde - Durch Entgiften und Entsäuern zu neuer Vitalität und Lebenskraft«, Zabert Sandmann, München 2004, 1. Auflage

Die Regelkreise der Lebensführung

Über Lebensordnung, Lebensführung und Gesundheitsbildung
Die Regelkreise Galens (res non naturales) werden verständlich erklärt: der Lebensraum und seine Gestaltung, die Ernährung und ihre Prinzipien, der Kräftehaushalt und sein Ausgleich, der Körper und seine Pflege sowie das Gefühlsleben und seine Dynamik. Ein aufschlussreiches Buch zum Thema Prävention.
Literaturangabe:
Heinrich Schipperges et al.: »Die Regelkreise der Lebensführung - Gesundheitsbildung in Theorie und Praxis«, Deutscher Ärzte-Verlag, Köln 1988

Die Kunst, nicht zu lernen: Und andere Paradoxien in Psychotherapie, Management, Politik...

Macht, Ohnmacht und Verantwortung
Der Autor beschreibt in gewohnt unterhaltsamer Weise jene Dinge, die uns davon abhalten können, zu lernen, was eine der Voraussetzungen ist, um uns zu verändern.
Literaturangabe:
Fritz B. Simon: »Die Kunst, nicht zu lernen - Und andere Paradoxien in Psychotherapie, Management, Politik ...«, Carl Auer, Heidelberg 1997

Praxis der Schlafmedizin: Schlafstörungen bei Erwachsenen und Kindern Diagnostik, Differentialdiagnostik und Therapie

(Fast) alles übers Schlafen
Wer an Schlafproblemen leidet oder Kunden wie auch Patienten zu diesem Thema beraten möchte hat mit diesem Buch ein ausführliches und fundiertes Nachschlagewerk. Informationen zur Verbesserung des »gesunden Schlafs« sind nicht enthalten.
Literaturangabe:
Boris Stuck et al.: »Praxis der Schlafmedizin - Schlafstörungen, schlafbezogene Bewegungs- und Atmungsstörungen, Schnarchen«, Springer, Berlin - Heidelberg 2009

Original Säure-Basen-Haushalt: Wie Sie Ihren Körper wirkungsvoll entsäuern

Gute Empfehlungen zum Umgang mit Übersäuerung
Geschrieben von einem Arzt mit Erfahrung auf diesem Gebiet.
Literaturangabe:
Michael Worlitschek: »Original Säure-Basen-Haushalt«, Haug, Stuttgart 2004

Unsere Innere Uhr. Natürliche Rhythmen nutzen und der Non-Stop-Belastung entgehen

Interessantes zum Thema Chronobiologie
Dieses Buch bietet ein gute Einführung in mehrere Bereiche der Chronobiologie. Auch die Ergebnisse der Schlafforschung werden ausführlich beschrieben.
Literaturangabe:
Jürgen Zulley et al.: »Unsere Innere Uhr - Natürliche Rhythmen nutzen und der Non-Stop-Belastung entgehen«, Herder, Freiburg 2000